Herzlich willkommen auf den Seiten der SPD Remseck a.N.

Wir möchten Sie über alle Aktivitäten des Ortsvereins und der Gemeinderatsfraktion informieren. Veranstaltungshinweise, aktuelle politische Dokumente und vieles mehr werden Sie hier finden. Besuchen Sie einfach diese Seiten regelmässig. Interessieren Sie die Anträge der SPD-Fraktion im Gemeinderat? Sie finden diese unter "Fraktion". Für Anregungen und Kritik sind wir jederzeit offen. Wollen Sie mehr über uns erfahren? Haben Sie Kritik oder Anregungen? Dann können Sie mir gerne eine E-Mail senden. Ihr Kurt Goldmann 1. Vorsitzender

 

16.04.2019 in Wahlen

Werner Götz

 
Werner Götz [Foto: M. Fuchs]

Werner Götz: Seit 1998 lebe ich mit meiner Frau und unseren 2 Kindern in Hochberg.
Nach meinem Studium der BWL habe ich mich von der schwäbischen Alb in den Großraum Stuttgart verändert und arbeite seit mehr als 30 Jahren in verschiedenen kaufmännischen Funktionsbereichen bei der Robert Bosch GmbH in Stuttgart-Feuerbach. Als Berufspendler interessiere ich mich für die Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs
Für Umweltschutz und Bildung möchte ich mich ebenfalls einsetzen.

 

16.04.2019 in Wahlen

Michael Goldmann

 
Michael Goldmann [Foto: M. Fuchs]

Michael Goldmann: Geboren 1999 in Stuttgart, bin ich seit 2000 in Remseck-Hochberg aufgewachsen und habe hier meine Kindheit verbracht. Bereits mit 11 Jahren trat ich der Feuerwehr bei und war in verschiedenen Vereinen aktiv. 2017 begann ich meine Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik in Böblingen. Ich fühle mich nach wie vor in Remseck sehr wohl und zuhause. Durch meine Kandidatur im Gemeinderat möchte ich vor allem den jungen Menschen in Remseck im Gemeinderat ein Gesicht geben und die Politik in Remseck dadurch attraktiver, aktiver und greifbarer machen. Besonders Themen wie digitale Infrastrukturbezahlbarer Wohnraum und Jugendbeteiligung, sowie die Kommunikation zwischen den Ortsteilen und zwischen den Menschen beschäftigen mich. Ich will mich dafür einsetzen, dass diese Themen, besonders auch in Berücksichtigung der zukünftigen Generationen, angesprochen und vertieft werden.

 

09.04.2019 in Wahlen

Christoph Schaub für den Gemeinderat

 
Christoph Schaub [Foto: M. Fuchs]

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Mitglieder, 

wir setzen heute die Vorstellung unserer Kandidatinnen und Kandidaten zur anstehenden Kommunalwahl fort, um Ihnen möglichst frühzeitig die Gelegenheit zu geben, die Menschen kennenzulernen, die sich für Sie im Mai zur Wahl in den Gemeinderat der Stadt Remseck am Neckar stellen. Heute stellt sich Hans-Christoph Schaub vor.

 

Hans-Christoph Schaub: 1977 in Hamburg-Harburg geboren, mit Pfadfinderei und sozialer Jugendarbeit aufgewachsen, nach einem "Umweg" über Berlin und Stuttgart 2013 nach Remseck, Pattonville gekommen. Dort lebe ich mit meiner Frau und unseren zwei kleinen Söhnen sehr gerne. An unsere Lebenswelt knüpfen auch die für mich wichtigsten Themen kommunaler Politik an: Der qualitativ hochwertige Ausbau der örtlichen Kinderbetreuungsangebote sowie deren Kostenfreiheit, die Weiterentwicklung der Schullandschaft, die bessere Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr sowohl in Richtung Stuttgart als auch in Richtung Ludwigsburg und die Schaffung von deutlich mehr bezahlbarem Wohnraum, womit auch die Erschließung und Förderung von Neubaugebieten für Familien zur Schaffung von Eigenheimen gemeint ist. Nach meiner Ausbildung im Rettungsdienst habe ich studiert und bin Lehrer für berufliche Schulen im Bereich der Gesundheitsberufe und Sozialwissenschaften geworden. Während meiner Zeit im Dienste eines deutschlandweit aktiven Privatschulträgers habe ich berufsbegleitend einen Abschluss als geprüfter Betriebswirt gemacht. Seit 2009 bin ich Beamter des Landes Baden-Württemberg und in der Schulverwaltung mit verschiedenen Aufgaben in unterschiedlichen Positionen betraut gewesen. Nebenamtlich unterstütze ich als Notfallsanitäter den Rettungsdienst im Landkreis Ludwigsburg und engagiere mich in einem Musikverein.

 

08.04.2019 in Politik

Die SPD Remseck beim AK-Asyl

 

Besuch beim  Cafe Treff

Ab 16.00 Uhr füllt sich der Eva Mayr Stihl Saal im Haus der Bürger mit einer bunten Gruppe von 

Familien, jungen und älteren Menschen. Kinder spielen an Tischen, bei Kaffee und Kuchen erzählt man sich von den Erlebnissen der vergangenen Woche.

Der Cafe Treff zu dem der AK Asyl jeden Freitag einlädt ist zu einem geselligen Treffpunkt für Flüchtlinge und Einheimische geworden. Der Cafe Treff öffnet abwechselnd in Aldingen und Neckarrems seine Türen.

Kurt Goldmann, Heinz Layher und  Matthias Bärlin von der SPD Remseck mischten sich unter die bunte Schar der Besucher. Im Gespräch mit Frau Gutmann, Herr Haldan und Herr Gabler ging es um Integration und deren notwendigen Rahmenbedingungen. Integration von Migranten findet zuallerst in den Kommunen statt. In Remseck stellen sich engagierte  Bürger, die im AK Asyl organisiert sind dieser vielfältigen Aufgabe, sie begleiten Flüchtlinge

zu Ämtern, Arztterminen und Arbeitgebern.

Zu den Rahmenbedingungen der Integration gehören:

 

31.03.2019 in Politik

SPD-Landeschef A. Stoch räumte in einer Veranstaltung mit einigen Vorurteilen gegenüber der Kita-Gebührenfreiheit auf

 

Was nichts kostet hat einen Wert

Die finanziellen Mittel die durch das „gute Kita Gesetz“ den Ländern und Kommunen zur Verfügung stehen, ermöglicht es in die Aus- und Weiterbildung von Erzieherinnen und Erzieher zu investieren. Das von der SPD geführte Bundesfamilienministerium, hatte schon frühzeitig die Notwendigkeit in diesem Bereich erkannt.

Im Verbund mit den Gewerkschaften setzt sich die Landes-SPD für eine besser Bezahlung von Erzieher/innen ein.  Wenn davon auszugehen ist, dass die Grundlage einer guten Bildung in den frühen Lebensjahren gelegt wird, ist diese pädagogisch wertvolle Arbeit auch entsprechend zu entlohnen. Stoch machte dies an der Einkommenskurve der Berufsgruppen: Erzieher/innen, Grundschullehrer, Lehrer an weiterführenden Schulen, Gymnasiallehrer, Hochschulprofessoren deutlich. Eigentlich sollten Erzieher/innen dasselbe Einkommen wie Hochschulprofessoren beziehen.

 

Die Kinder werden ihren Eltern entfremdet

Betreuungszeiten von 8.00 Uhr – 12.00 Uhr, 13.30 Uhr – 15.30 Uhr entsprechen schon lange nicht mehr der Lebensrealität vieler Familien, die Träger von Kitas bieten deshalb schon lange unterschiedliche Zeitmodelle  an ohne das Entfremdungseffekte zu beobachten wären.  Das Modell der Ganztagesschule sieht, an drei Tagen eine pädagogische Betreuung bis 15.30 Uhr vor. So machte Stoch auch deutlich, dass in den Kommunen eine weiterführende Betreuung der Kinder in Ganztagesgrundschulen sinnvoll ist, da der Bedarf mit dem Ende der Kitazeit nicht endet. Viele Familien sind darauf angewiesen, dass beide Elternteile durch ihre Berufstätigkeit zum Einkommen beitragen. Diese Familien möchte die SPD mit gebührenfreien Kitas unterstützen.

SPD Ortsverein, Matthias Bärlin

 

Kalender

Alle Termine öffnen.

09.05.2019, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Monatstreff der SPD Remseck
Zum monatlichen Treffen wird herzlich eingeladen

05.06.2019, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Monatstreff der SPD Remseck
Zum monatlichen Treffen wird herzlich eingeladen

03.07.2019, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Monatstreff der SPD Remseck
Zum monatlichen Treffen wird herzlich eingeladen

Alle Termine

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Macit Karaahmetoglu

http://www.macit-spd.de/

Jungsozialisten Ludwigsburg

http://www.jusos-kreis-ludwigsburg.de

 

 

Heike Baehrens

Unser Bundestagswahlkreis wird von

Heike Baehrens, MdB, betreut.